Argoplax

Argoplax ist die hochwertigste Art, eine Trägerplatte zu veredeln. Das fertige HPL wird mit dem geeigneten Klebstoff auf das gewünschte Trägermaterial (z. B. Spanplatte) belegt. Beschichtete Spanplatten und verschiedene Formen von Mehrblattaufbauten oder Verbundplatten werden in einer Prozessstufe hergestellt. Im Gegensatz dazu handelt es sich bei Argoplax um zwei Prozessstufen. Bei Argolite können verschiedenste Kombinationen aus HPL und Trägermaterial ab Losgrösse 1 hergestellt werden.

ANWENDUNGEN

  • Möbelbau
  • Türen
  • Küchenfronten
  • Badezimmermöbel und Wandfronten (rein)
  • Verkleidungen für Fluchtwege
  • Objektausstattungen wie Spitäler, Heime, Schulen

BRANDVERHALTEN

Ist bei Wandverkleidungen die Brandverhaltensklasse RF1 gefordert (z. B. bei Fluchtwegen), können entsprechende Trägerplatten (z. B. Gipsplatten) mit bis zu 1.5 mm dicken Argolite HPL bei Argolite belegt werden.

Referenzen

Dreifachkindergarten Allmend

Horgen 

Aufstockung Schulhaus Steinacher

Au 

Schweighof

Kriens 

Einfamilienhaus

Disentis 

Wohnheim

Stein 

Autobahnwerkhof

Bern-Wankdorf 

Kindergarten Heubach

Horgen 

Schule Rotweg

Wädenswil 

Audio Exclusiv AG

Kriens-Luzern 

BBZ Berufsbildungszentrum

Sursee 

Collège Martigny

Martigny 

Spital

Thun 

Grundschule Chateauneuf

Sion